» Home » Programme » Obligatorisches Programm

Obligatorisches Programm

Die Schiesspflicht muss bis 31. August in einem anerkannten Schiessverein erfüllt sein.


2023 sind folgende Angehörigen der Armee schiesspflichtig:

  • Soldaten, Gefreite, Korporale, Wachtmeister, Oberwachtmeister und Subalternoffiziere (Lt/Oblt), welche 2022 oder früher die Rekrutenschule absolviert haben.
  • Die Schiesspflicht dauert bis zum Jahre vor der Entlassung aus der Armee, längstens jedoch bis zum Ende des Jahre, in dem sie das 34. Altersjahr vollenden.
  • Armeeangehörige, welche 2023 aus der Armee entlassen werden, sind nicht mehr schiesspflichtig.
  • Subalternoffiziere können zwischen dem Obligatorischen Programm 300 Meter (Stgw) oder 25 Meter (Pistole) wählen. Beste-hen sie die Schiesspflicht auf die Distanz 25 Meter nicht, so müssen sie das Obligatorische Programm auf 300 Meter schiessen.


Die Schiesspflicht gilt als bestanden wenn:

  • mindestens 42 Punkte erreicht wurden und
  • nicht mehr als 3 Nuller geschossen wurden.


Zum Schiessen ist folgendes mitzunehmen:

  • Aufforderungsschreiben mit den Klebeetiketten
  • Dienstbüchlein
  • Schiessbüchlein oder militärischer Leistungsausweis
  • Amtlicher Ausweis
  • Persönliche Dienstwaffe mit Putzzeug
  • Persönlicher Gehörschutz
  • Bei fehlenden Unterlagen wenden Sie sich an die Militärbehörde Ihres Wohnkantons.


Programm:

  • 5 Schuss: Einzelfeuer Scheibe A5
  • 5 Schuss: Einzelfeuer Scheibe B4
  • 1 x 2 Schuss: Schnellfeuer Scheibe B4
  • 1 x 3 Schuss: Schnellfeuer Scheibe B4
  • 1 x 5 Schuss: Schnellfeuer Scheibe B4


Termine 2023:

  • Termine folgen


Auszeichnungen:

Alterskategorien: Anerkennungskarte:
  • E / S
Elite / Senioren 66
  • V
Veteranen 64
  • SV
Seniorveteranen 63
  • JS
Jungschützen 64
  • JJ
Jugendliche 63

Schiesspflicht_2023-27_124_d.pdf

Schiesspflicht 2023 - 27.124 d

161 kB
Letzte Änderung der Seite: 26. Januar 2023 - 18:26
© 2023 Schützen Schwarzenburg